EIGENGEWÄCHS NICO KROSCHINSKI VERLÄSST DIE EISBÄREN REGENSBURG – AUFWAND AUS SPORT UND ARBEIT ZU VIEL

Abgang aus dem Meisterkader: Eigengewächs Nico Kroschinski verlässt die Eisbären Regensburg trotz laufenden Vertrags. Der Stürmer stammt aus dem Regensburger Nachwuchs, abgesehen von kurzen Gastspielen in Straubing und Pfaffenhofen lief der heute 24-Jährige ausschließlich für Regensburg, seine Heimat- und Geburtsstadt auf. Kroschinski erklärt die Gründe für seine Vertragsauflösung: „Leider kann ich das Berufliche mit dem Sport nicht mehr vereinbaren, da in der DEL2 der zeitliche Aufwand deutlich höher ist als noch in der Oberliga. Ich bin dankbar für die Jahre, in denen ich für meinen Heimatverein spielen durfte und wünsche den Jungs auf ihrem Weg in der DEL2 nur das Beste!“

Kroschinski kommt insgesamt auf 118 Spiele für Regensburg in der Eishockey-Oberliga und war Teil des Teams, dass in der abgelaufenen Spielzeit die Meisterschaft in der Oberliga holte und in die Zweite Liga aufstieg. Er erzielte in seiner Zeit bei den Eisbären 17 Treffer selbst und bereitete 21 weitere vor (38 Punkte).

Eisbären-Geschäftsführer Christian Sommerer bedauert den Abgang: „Jeder Spieler im Meisterteam hat seinen Teil zum Erfolg beigetragen und hätte es sich somit auch verdient, sich in der DEL2 zu beweisen. Unsere große Stärke war die geschlossene Teamleistung und der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft und gerade ein Abgang eines waschechten Regensburgers, der sich voll mit dem Klub identifiziert, tut immer weh. Wir danken Nico Kroschinski für seinen großen Einsatz für seinen Heimatverein und wünschen ihm für die Zukunft sportlich, privat und beruflich nur das Allerbeste!“

 

Text: Jan-Mirco Linse
Bild: Melanie Feldmeier/arSito

 


EISBÄREN REGENSBURG STARTEN DAUERKARTENVERKAUF

Nach den spektakulären Playoffs, die am 29. April in der Donau-Arena in dem Gewinn der Meisterschaft und dem sportlichen Aufstieg in die DEL2 gipfelten, haben die Eisbären Regensburg am 30. Juni die Lizenz für die Zweite Liga erhalten. Damit steht fest: Die Eisbären sind kommende Saison Zweitligist! Nun startet der Dauerkartenvorverkauf für die Saison 2022/2023 in der DEL2. Neue Gesichter, neue Gegner, traditionsreiche Derbys – wir können es kaum erwarten!

In der Dauerkarte sind alle 26 Heimspiele der Hauptrunde, alle Heimspiele der Endrunde (Playoffs/Playdowns), die zwei öffentlich zugänglichen Vorbereitungsspiele gegen Sokolov und Kaufbeuren sowie alle Heimspiele der U20 der Jungeisbären enthalten. Im Bestfall also über 50 Mal Eishockey live! Mit der Dauerkarte können also nicht nur alle Heimspiele der Eisbären in der DEL2 hautnah und live mitverfolgt werden – Spannung, Gänsehaut und leidenschaftliche Momente gibt es noch obendrauf. Wie schon in den letzten Jahren gibt es auch diese Saison wieder die Möglichkeit, die erworbene Dauerkarte in zwei Raten zu bezahlen.

Wir sind heiß! Und wir brauchen eure Unterstützung! Mit euch zusammen in die DEL2!

 

 

Der Verkauf ist in drei Phasen unterteilt, in den „Early-Bird“-Phasen gibt es 5 Prozent Treuerabatt auf den Verkaufspreis:

„EARLY-BIRD“-PHASE 1 – ausschließlich für Bestandskunden – Montag, 4. Juli, 18 Uhr bis Montag, 11. Juli, 23:59 Uhr
Verlängerung ausschließlich für Bestandskunden der Saison 2021/2022. Alle in dieser Phase nicht verlängerten Dauerkarten gehen automatisch ab 12. Juli in den freien Verkauf.

„EARLY-BIRD“-PHASE 2 – für Neukunden – von Dienstag, 12. Juli, 18 Uhr bis Freitag, 22. Juli, 23:59 Uhr
Freier Verkauf zum Early-Bird-Rabatt.

PHASE 3 – Freier Verkauf zum regulären Dauerkartenpreis ab Samstag, 23. Juli, 10 Uhr
Freier Verkauf zum regulären Dauerkartenpreis

Die Dauerkarten gibt es online unter https://eisbaeren-regensburg.com/dauerkarten

Bei aufkommenden Fragen, Problemen oder zur persönlichen Beratung können Sie sich gerne per Mail (dauerkarten@eisbaeren-regensburg.de) oder telefonisch während der Geschäftszeiten unter 0941 - 462 966 – 10 melden.

 

Text: Christian Sommerer/Jan-Mirco Linse
Bild: Melanie Feldmeier